Frauen dürfen mit so vielen Menschen schlafen wie sie wollen – kommt drüber weg!


Wie man eine Schlampe Frau Heraus

Ich, die Schlampe Ich, die Schlampe Lust Ich habe viel Sex. Ich bin Feministin. Beides zusammen ist oft nicht leicht zu vereinbaren. Denn schon mit der Anfrage, ob ich diesen Text schreiben möchte, fing es an. Ein Text aus meiner Sicht über weibliche Sexualität? Sofort alle Warnblinker an im Kopf und im Bauch: Was würde die Familie sagen, was Freundinnen und Freunde, was Feministinnen, Maskulisten, was, wenn das zukünftige Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber lesen würden? Was, wenn das meinem Ruf schaden würde und so weiter? Die Liste der Ängste ist endlos.

Der Onkel sagt: Schau mal das machen Erwachsene.

Weshalb meine Generation zu blöd für Allgemeinheit Liebe ist Warum meine Generation wenig blöd für die Liebe ist Leider ist meine Generation so dumm, dass sie die Liebe nicht verdient. Ein Bekannter von mir hat die Dating-App Tinder durchgespielt. Eines Morgens blieb Allgemeinheit Anzeige leer. Keine neuen Leute all the rage seiner Umgebung. Frauen in freier Wildbahn ansprechen? Einfach mal Eine etwas länger treffen? Guter Witz.

Die Männer lachen jedes Mal

Weshalb werden Männer immer wie Helden gefeiert, wenn sie mit der Frau geschlafen haben und wir Frauen müssen uns stets dafür rechtfertigen, dass wir mehr als sechs Sexualpartner im Wohnen hatten? Auch sexuelle Gleichberechtigung ist ein Kampf In Zeiten, in denen wir für Gleichberechtigung im Job kämpfen, sollten wir dies auch für unser Sexualleben tun! Woher kommt das Stigma, dass Frauen, die viele Sexualpartner haben, Schlampen seien? Die Olle ist total Allgemeinheit Schlampe. Die hat mit Lukas UND Paul gevögelt. Die würde ich durchgebraten mehr anfassen. Hat jetzt bestimmt irgendeine Krankheit oder so.

Warum meine Generation zu blöd für die Liebe ist

Frauen und ihre Spielchen. Manchmal frage ich mich, wie da noch Kinder erreichen sollen, bei diesen frigiden Frauen… außerdem die jungen. Zum Glück gibt es noch die zum Mieten. Regula Wenn Sex in einer Beziehung keine zentrale Rolle spielt, für beide nicht, diesfalls sieht die Situation völlig anders aus, als wenn der Sex ein Gast Treiber ist. Schwierig wird es, wenn Erotik und Sex für beide einen sehr unterschiedlichen Stellenwert haben. Kommt es nicht irgendwann zu Verbitterung, Frust und Aggression, wenn man über lange Zeit auf diese Quelle von grossartigen Gefühlen verzichten muss? Und für den, der nicht mehr will.


Kommentare