Was Männer verrückt nach uns macht: 44 Sextipps von 44 Typen


Mann tanzt mit See

Ihn erkennen Sie daran, dass er sich zuerst sehr verbindlich gibt. Er sieht blendend aus, was sein übersteigertes Selbstbewusstsein erklärt. Er fährt schwere Geschütze auf, wenn es darum geht, Sie zu erobern: ruft ständig an auch aus Tokionennt Sie Prinzessin und fragt recht bald ob er Sie als seine Freundin vorstellen darf. Dazu wird es allerdings nicht kommen, denn der Unverbindliche zeichnet sich gerade dadurch aus, dass er Sie niemals seinen Freunden oder seiner Familie vorstellen wird. Tagelang lässt er nun nichts von sich hören und erklärt, dass er in seinem Beruf so wahnsinnig viele tolle Menschen meint Frauen trifft. Der Unverbindliche spricht stets im Imperativ, ansonsten viel zu viel von seiner Mutter: Du, sie ist eine ganz tolle Frau. Auch den unausgesprochenen, ihren einzigen Sohn mit niemandem teilen zu müssen. Schon gar nicht mit einer Mickey Mouse.

Liebe & Sex

Manierlich, dann ändere etwas. Denn unvergesslichen Sex zu haben, ist gar nicht accordingly schwer. An DEN Sex dürften sich dein Partner und du mit Sicherheit noch lange erinnern Ihr kennt euch beide schon ewig und er denkt, er könne dich immer richtig einschätzen? Nun, dann irritier ihn, überrasch ihn. Und zwar indem du auch mal aus der Rolle fällst. War natürlich alles nur rein zufällig und darum tust du danach so, als wäre gar nichts passiert. Und du kannst das Spiel ewig weiterspielen, indem du ihn mit Anzüglichkeiten anmachst und ihn dann mit plötzlicher Distanz ein wenig quälst. Das geht so lange, nachher ihr irgendwann Hals über Kopf übereinander herfallt.

Ich mag Züge: Neu verliebt nach Mixer Jimmy's Tod - Hilf Mir!

Sex-Tipps von Profis

Ulrich Clement: Von allem Möglichen, nicht zuletzt von der See und vom Abenteuer. Was das Sexuelle angeht, wird all the rage der einschlägigen Literatur relativ gesichert festgestellt: Männer fantasieren anders als Frauen. Sie reagieren viel stärker auf optische Schlüsselreize. Frauen finden es erotischer, Geschichten wenig hören. Männer reagieren auf das, was sie sehen. ZEITmagazin ONLINE: Worin manifestiert sich denn dieser Unterschied? Ich hatte mir immer vorgestellt, in beider Köpfe laufe eine Art Film ab — mit Ton, Bild und Plot. Clement: Ein nackter Frauenkörper ist — mindestens für einen heterosexuellen Mann — accordingly gut wie immer anziehend.


Kommentare