Deutsche Post-Aktie News: Möglicher Corona-Impfstoff bremst die Kursrally


Ergebnis für Deutsche pose 69 Kommentare

Düsseldorf Am Montagvormittag noch markierte die Aktie der Deutschen Post ein Allzeithoch: 43,35 Euro zahlten Anleger für die Papiere, die kurz danach um 4,5 Prozent an Wert verloren. Die Entwicklung eines CovidImpfstoffs, so fürchtet die Börse offenbar, könnte den Höhenflug des Bonner Logistikkonzerns beenden. Der hatte, wie die am Dienstag vorgelegten Quartalszahlen zeigen, in den vergangenen Monaten vom geänderten Kaufverhalten in der Pandemie stark profitiert. Allein im zurückliegenden Quartal stieg die transportierte Paketmenge um 11,6 Prozent — insbesondere durch zusätzliche Versandaufträge kleinerer Einzelhändler, die ihre Waren kaum noch in den eigenen Geschäften loswerden. Selbst im Expressgeschäft, das früher wegen der erhöhten Preise meist nur für Firmenlieferungen genutzt wurde, stieg der Einzelhandelsanteil auf 47 Prozent. Auch im Lagereigeschäft spielten Dienstleistungen für den E-Commerce einen Anteil von 50 Prozent ein, wie Konzernchef Frank Appel am Dienstag berichtete. Dem Konzern brachte all dies unerwartete Zusatzgewinne.

4investors-News - Deutsche Post DHL

Optionsscheine Schön, dass Sie da sind! Hierbei Sie auch gerne zu uns kommen, setzen wir Cookies und verwandte Technologien ein, um unsere Website für Sie nutzerfreundlich, effektiv und sicher zu konzeptualisieren. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind erforderliche Cookies und solche, die zu Analysezwecken eingesetzt werden oder Ihrem Komfort dienen. Der Einsatz der Analyse- und Marketing Cookies ist optional, sie ermöglichen es aber, dass wir Ihnen individuelle Inhalte anzeigen können. Sie können selbst können, ob Sie dem Einsatz dieser Cookies zustimmen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Alle auswählen und speichern Cookie-Einstellungen Erforderliche Cookies Diese Cookies sind technisch notwendig, um unsere Website nutzerfreundlich und effektiv zu gestalten, dass Sie sich problemlos bewegen und wir den aktuellen Status Ihrer Cookie-Auswahl speichern können. Analyse-Cookies Diese Cookies erlauben uns, ein besseres Verständnis unserer Website-Nutzung und unseres Werbeauftritts zu erhalten.

Ergebnis für Deutsche Dje

0 Kommentare zu Dax-Konzern: Möglicher Corona-Impfstoff bremst die Kursrally der Deutschen Post

Deutsche Post verzeichnet Verlust Keystone Für das schlechte Ergebnis machte die Deutsche Post World Net vor allem Restrukturierungskosten all the rage den USA und Probleme bei der Postbank im vierten Quartal verantwortlich. Ihre operativen Ziele sieht sie dennoch als erfüllt an. Im vierten Quartal beliefen sich die Verluste den Angabe zufolge auf 3,16 Milliarden Euro. Im November hatte die Post beschlossen, aus dem verlustreichen nationalen Expressgeschäft in den USA auszusteigen und tausende Stellen gestrichen. Sparbetrieb dritten Quartal hatte die Post mehr einen Gewinn vermelden können. Laut dem Konzern lag das Vorsteuerergebnis ohne Einmaleffekte für bei insgesamt 2,41 Milliarden Euro. Angesichts der unsicheren Wirtschaftslage wagte Konzernchef Frank Appel keine Prognose fürs Kosten Jahr: Wir gehen davon aus, dass das Jahr für die gesamte Logistikbranche ein sehr hartes Jahr werden wird, sagte er. Der Nachfragerückgang im vierten Quartal habe sich seit Jahresbeginn mehr verstärkt.

Taxierung/Chart

Standardbrief-Sortieranlage SSA , zur automatischen Sortierung von SKBf. Diese Anlage besteht aus mehreren Anschriftenlesemaschinen ALM , Videocodiermaschinen VCM , integrierten Lese- und Videocodiermaschinen ILVM wenn Feinsortiermaschinen FSM. Gangfolge-Sortiermaschinen GFSM zur Sortierung von SKBf auf Gangfolge. Image-Management-Modul IMM ist ein Rechnersystem zur zusätzlichen Verarbeitung der von ALM, VCM, ILVM und GSA erzeugten Bilder. Einerseits wird mit dieses System die Leserate erhöht, all the rage dem die von den maschineneigenen Lesecomputern OCR nicht gelesenen Anschriften nochmals weiteren Lesecomputern Sekundärleser zugeführt werden. Sollten diese Sekundärleser ebenfalls kein Ergebnis erzielen, werden die Bilder an den sogenannten Videocodierplätzen auf Monitoren angezeigt und die Postleitzahl manuell eingegeben. Weiterhin dient dieses System zur Ermittlung weiterer Informationen wie der Erkennung von nachzusendenden Briefen und der Überprüfung von speziellen Freimachungsarten wie der Internetmarke.


Kommentare