Mamablog -


Flirten mit Männern Stunde Unmoralis

Bemerkbar macht sich auch das Fehlen von Alkoholexzessen, da dieser kaum getrunken wird: Es gibt weit weniger Schlägereien als in Deutschland, auch abends bleibt die Stimmung friedlich. Laute Wortgefechte passieren zwar hier und da, sind aber eher dem Temperament zu schulden und arten seltenst aus. Einzig der Grenze nach Algerien sollte man sich nicht nähern. Auch für die Westsahara gibt es eine Reisewarnung. Wer nicht mit Drogen in Kontakt kommen und keine kaufen will, sollte sich zudem nicht zu tief ins Rif-Gebirge im Norden Marokkos wagen. Dort ist das Hauptanbaugebiet für Cannabis.

Selbst harmloses Flirten ist völlig daneben

Ich habe eine schöne Freundin, die ist Mutter und Single. Sie ist Sparbetrieb Grossen und Ganzen glücklich damit und ich auch, denn ihre Frontberichte aus dem Jagdrevier sind erfrischend und reichen einen Einblick in die Probleme, Allgemeinheit viele Frauen zwischen dreissig und vierzig umtreiben. Wie wir wissen, ist rund ein Viertel der urbanen Schweizer Bevölkerung Single. Dank der amerikanischen Autorin Lori Gottlieb kennen wir die häufigsten Fehler, welche Frauen beim Daten begehen: grob gesagt stellen sie zu hohe Ansprüche, setzen falsche Prioritäten, sind zu schwärmerisch. Aber was sind eigentlich die häufigsten Dating-Fehler bei Männern?

Stand Up Paddling

Heute hat die Münchner Taxizentrale IsarFunk einen weiteren wichtigen Aspekt der Zeitungsmeldung Teufel Anlass genommen, eine Pressemeldung zur Verharmlosung von Anmache im Taxi zu veröffentlichen. Solch einen stringenten Standpunkt lässt der Bericht der Bild Zeitung leider vermissen, stattdessen darf der Fahrer im Anschluss an die oben zitierte Aussage mehr prahlend von einer dreitägigen Affäre mit einem weiblichen amerikanischen Fahrgast erzählen. Aus Taxisicht geben solche Aussagen ein falsches Bild der Realität im Personenbeförderungsgewerbe auftretend. Mit seiner Pressemitteilung bringt IsarFunk Allgemeinheit Me-too Debatte wieder ins Gedächtnis und stellt stellvertretend für das Münchner Taxigewerbe klar, dass man sich im Activity auf seine Aufgaben zu beschränken boater. Er enthält neben den fragwürdigen Zitaten auch einige schwammige Aufzählungen der Arbeitszeiten, gefahrenen Touren und dem monatlichen Verdienst. Taxi Times hat diese Zahlen einem Faktencheck unterzogen.


Kommentare