Coming-Out: Ich bin lesbisch


Treffen Frauen Bisexuell wo Akademikerin

Lesbische Frauen verlieben sich in Frauen. Lesbische Frauen lieben Frauen. Lesbische Frauen werden Lesben genannt. Es gibt auch heterosexuelle Frauen. Heterosexuelle Frauen verlieben sich in Männer.

Anna : 23: „Homosexualität war für mich ein Urteil Höchststrafe sozusagen.“

Melina Seiler - im gegenteil! Wer es sich nicht schon aus einem meiner anderen Artikel erschlossen hat, hier Allgemeinheit Information: Ich bin bisexuell. In den letzten Wochen habe ich in feministisch-queeren Räumen einen Vortrag über bisexuelle Menschen gehalten. Thema war die Unsichtbarkeit von Bisexuellen. Lasst mich euch eine Szene beschreiben. Zwei Frauen stehen knutschend angeschaltet der Bushaltestelle. Was denken die meisten, wenn sie sich diese Szenen vorstellen? Bestenfalls gar nichts, weil es normal ist. Aber würde jemand nach der sexuellen Orientierung der beteiligten Personen fragen, dann wäre die Antwort wohl meist: homosexuell.

Es ist einfacher in einer klaren Kategorie zu sein

Altogether das wird von vielen Leuten zumindest hingenommen. Aber Bisexualität? Die wenigsten schaffen damit umgehen. Zarah: Ich komme aus einer Hippie-Familie, könnte man sagen. Oder: Ist eigentlich eine Familie, wo be in charge of sagt: 'Ja, Muddi hat auch schwule und lesbische Freunde gehabt im Bekanntenkreis durchaus, die zum Kaffeetrinken vorbeikamen und als ich mich da mal geöffnet habe, meiner Mutter gegenüber, war Allgemeinheit ganz klare Ansage: Ja, Schwule sind okay und Lesben sind auch acceptable. Aber Bisexuelle sind nicht okay, weil die haben kein Rückgrat. Die schaffen sich nicht entscheiden.

Inhaltsverzeichnis

Coming-Out: Ich bin lesbisch Coming-Out: Ich basket lesbisch Es beginnt als leise Sehnsucht — und wirft Utes Leben völlig aus der Bahn. Den Kindern? Katja ist 17 Jahre alt, Max Sie halten die Köpfe gesenkt, weichen meinem Blick aus. Ich ziehe ihn angeschaltet mich, halte ihn fest. Monatelang habe ich die Worte vor mich hin gewispert, mich gefragt, was passiert, wenn ich sie laut ausspreche. Mit 13 schwärmte ich für meine Sportlehrerin, mit 15 für meine beste Freundin. Aber Mädchen lieben Jungs.

More from Relationships

Auf eine katholische Mädchenrealschule zu gehen, wenn alle anderen merken, dass etwas anders an dir ist, ist noch ein kleines bisschen schwerer. Alles was anders ist wird verurteilt und geächtet. All the rage meiner Schulzeit bekam ich das eigen zu spüren. Mit all dem konnte ich einfach nichts anfangen auch wenn ich es noch so sehr versuchte. Man musste mit der Herde trecken, um anerkannt oder zumindest mal all the rage Ruhe gelassen zu werden. Mit 16 Jahren schloss ich die Realschule ab und wechselte auf ein sozialwissenschaftliches Aerobics studio. Zwar immer noch auf dem Land, zwar immer noch mit katholischem Träger aber sehr viel… naja, sozialer. Nachher 18 hatte ich so gut wie keine Kontakte zum männlichen Geschlecht und so kamen mir in immer enger werdenden Abständen Gedanken zu meiner Sexualität. Homosexualität war für mich ein Urteil, Höchststrafe sozusagen.


Kommentare