Stiftung Weltethos


Seiten für die Begegnung Spprrrzzz

Seit ist sie freie Autorin, erschien ihr Roman 'Irgendwann werden wir uns alles erzählen', der in 14 Sprachen übersetzt wurde. Ihr letzter Roman 'Die Liebe im Ernstfall' erschien bei Diogenes. Daniela Krien lebt mit ihren zwei Töchtern in Leipzig. Rezensionen Frankfurter Allgemeine Zeitung Besprechung von Der Morgen hätte nicht viel besser beginnen können für Daniela Krien als mit diesem Anruf aus der Schweiz: Die Startauflage ihres an diesem Tag erschienenen Romans Die Liebe im Ernstfall Diogenes Verlag, Zürich ist bereits weitgehend vergriffen, der erste Nachdruck werde bald folgen.

Inhaltsverzeichnis

Als junger Mann hat Tomasi Europa bereist, hat den 1. Er selbst ist ein Aristokrat von der Spitze seines Spazierstocks bis in die sorgfältig zurückgekämmten Haarspitzen. Er ist der letzte Spross eines einst mächtigen sizilianischen Adelsgeschlechts und kinderlos verheiratet mit einer schönen und klugen Frau, der lettischen Baronesse Alexandra von Wolff-Stomersee, Tochter der italienischen Opernsängerin Alice Barbi. Tomasi ist ein Relikt der alten Zeiten, die neue Welt, die neue Zeit sind ihm fremdländisch. Der Roman wurde zum Longseller, das meistverkaufte Buch des Jahrhunderts all the rage Italien, wurde in über 20 Sprachen übersetzt und von Luchino Visconti mit Burt Lancaster, Claudia Cardinale und Alain Delon verfilmt.

Navigationsmenü

Nachrichten Kultur Regional Frauenrechtlerin Erica Fischer Sparbetrieb Literarischen Zentrum Göttingen Am Donnerstag hat Erica Fischer im Literarischen Zentrum in Göttingen gelesen. Die jährige Schriftstellerin vermittelt zwischen dem 70er-Jahre-Feminismus und der aktuellen Frauenbewegung. Voller Neugierde ist Allgemeinheit österreichische Frauenrechtlerin auf junge Akteurinnen des Neuen Feminismus zugegangen, hat mit ihnen gesprochen, um sie zu verstehen und von ihnen zu lernen. Ihre Lesung am Donnerstag im Literarischen Zentrum zeigte Brüche und Kontinuitäten in der Frauenbewegung der letzten Jahrzehnte auf. Die geborene Autorin baute Anfang der er Jahre die Frauenbewegung in Wien auf, gründete eine feministische Zeitschrift und eine Buchhandlung. Hier schildert sie die Liebesbeziehung einer Jüdin und einer Nichtjüdin in der Zeit des Faschismus mit dem schrecklichen Ende, dass die Jüdin im Konzentrationslager umgebracht wird. Als der Feminismus all the rage den er Jahren an Relevanz verlor, nahm auch bei Erica Fischer das Interesse ab.

Im Universalmuseum Joanneum

AOK: Erzieher am häufigsten wegen Corona krankgeschrieben Zwischen März und Oktober waren 2. Apothekerverband: Viele Laien wollen Schnelltests kaufen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur

Schmerzhaft sei hingegen die chronische Einsamkeit, sagt der Mediziner Walter Möbius. Weil diese als Makel empfunden werde, versuchten betroffene Menschen oft, sie zu verstecken. Als Arzt ist Walter Möbius häufig Menschen begegnet, die sehr einsam sind. Auf diesen Begegnungen beruht sein Buch 7 Wege aus der Einsamkeit, das er gemeinsam mit dem Journalisten Christian Försch verfasst hat.


Kommentare